Luftreinhaltung

Da es unterschiedliche Einflüsse auf die Luftqualität gibt, sind verschiedene Gesetze und Verordnungen bei der Planung von Betriebsanlagen zu berücksichtigen sind:

  • Das Immissionsschutzgesetz – Luft (IG-L) (BGBl. I Nr. 34/2006)
    gibt Grenzwerte für luftgetragene Schadstoffe (NOx, Staub,…) und einen Maßnahmenkatalog zur Reduktion bei deren Überschreitungen vor.
  • Die VOC-Anlagen-Verordnung (VAV) (BGBl. II Nr. 77/2010)
    regelt die Emission ozonschädigender Lösungsmittel
  • Die Feuerungsanlagen-Verordnung (FAV) (BGBl. II Nr. 331/1997)
    regelt die zulässigen Emissionen von Feuerungsanlagen mit unterschiedlichen Grenzwerten entsprechend des Brennstoffes (Ö, Gas, Holz). Dabei handelt es sich um eine Bundesverordnung. Diese gilt für Kessel mit einer Nennheizleistung über 50 kW.
  • Bestimmungen der einzelnen Bundesländer wie
    Landes-Feuerungsanlagen-Verordnungen für Kessel unter 50 kW
    Wiener Feuerpolizei-, Luftreinhalte- und Klimaanlagengesetz – WFLKG

Link zur FAV: http://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=10007873

Link zur VAV: http://www.ris.bka.gv.at/Ergebnis.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Kundmachungsorgan=&Index=&Titel=VAV&Gesetzesnummer=&VonArtikel=&BisArtikel=&VonParagraf=&BisParagraf=&VonAnlage=&BisAnlage=&Typ=&Kundmachungsnummer=&Unterzeichnungsdatum=&FassungVom=19.07.2010&ImRisSeit=Undefined&ResultPageSize=100&Suchworte=&WxeFunctionToken=b16812ad-098a-4b0d-8f76-f6c7c27d329f

Link zum IG-L: www.ris.bka.gv.at/Ergebnis.wxe